Jugendfeuerwehrtag in Löbichau - 03.05.2008






Die Jugendfeuerwehr Löbichau lud am 03.05.2008 zu ihrem Jugendfeuerwehrtag ein, gern folgten auch wir wieder der Einladung. Diese Veranstaltung stellte zugleich den Startschuss für die Wettkampfsaison 2008 dar. Für einige von uns, war das auch der erste Wettkampf in ihrer Feuerwehrkarriere. Bei schönstem Frühlingswetter begrüßte der Ortsbrandmeister mit seiner Jugendwartin sowie der Bürgermeister der Gemeinde Löbichau die sieben teilnehmenden Mannschaften. Nach kurzer Rede, fand die Vergabe der Startreihenfolge statt. Es mussten insgesamt 11 Stationen bewältigt werden, von Spasswettkämpfen über Feuerwehrwissen bis hin zur Ersten Hilfe.


Station 1: Erste Hilfe

...hier mussten die Notrufnummern richtig zugeordnet werden, ein Notruf abgesetzt werden (die 5 W- Fragen), die Rettungskette musste erläutert werden, die stabile Seitenlage wurde angewendet und in einem Sanikasten waren drei Dinge versteckt die nicht hinein gehörten...


Station 2: Ski laufen

...Geschicklichkeit und Teamarbeit waren hier gefragt, in 2 Minuten musste eine Strecke von 10 Metern zurückgelegt werden. Wer nicht Schritt halten konnte, kippte die komplette Mannschaft um...






Station 3: Hydranten

...Was für zwei Arten von Hydranten gibt es bei der Feuerwehr? Aus was für Teilen besteht ein Standrohr? Wie setze ich ein Standrohr?...




Station 4: Leinenbeutel - Zielwerfen

...hier braucht man etwas Glück, um den Leinenbeutel in die Zielkreise zu werfen. Auch der Kleinste hatte an dieser Station seinen Spass, traf er doch den Aussenkreis, mehr als manch großer...






Station 5: persönliche Schutzausrüstung

...verschiedene Schutzausrüstung von Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr waren auf einem Haufen, erstmal musste sortiert werden wo denn nun was hingehört. Die einzelnen Ausrüstungsteile zu benennen, war dann nicht mehr ganz so schwer...




Station 6: Knoten

...zum erstaunen des Stationsleiters fing unser kleiner Kevin an und meisterte seine Sache mit bravour, hier konnten sich einige noch etwas abgucken...




Station 7: Schläuche ausrollen und kuppeln

...2 B- Druckschläuche mussten ausgerollt und an einem 2B- Verteiler angekuppelt werden, weiter gings mit einem C- Druckschlauch vom Verteiler bis zum Strahlrohr. Schnelligkeit und Teamarbeit waren hier gefragt...






Station 8: Kellnerspiel

...drei Mannschaftsmitglieder wurden mit einer Feuerwehrsicherheitsleine zusammen gebunden. Jeder hatte ein Tablett mit einem Becher drauf. Ein vierter musste die Becher auf den Tabletts mit seinem Becher füllen. Mit den vollen Bechern ging es zum fünften Mitstreiter, der hatte einen Eimer in den soviel wie möglich Wasser landen musste. Nach zwei Minuten wurden die Wassermenge im Eimer mit Bechern abgezählt, je vollen Becher gab es einen Punkt...






Station 9: Dosen schießen

...es galt mit der Kübelspritze drei Dosen von einem Gerüst herunter zu spritzen, um die Sache etwas zu erschweren mussten die zwei Läufer durch eine Hürde kriechen...




Station 10: tragbare Leitern

...ein Wissenstest rund um die tragenbaren Leitern erfolgte an dieser Station. Was für tragbare Leitern gibt es in der Feuerwehr? Leiterlängen? Wozu dienen tragbare Leitern u.s.w. Zum Schluss musste noch eine Bockleiter aufgebaut werden...


Station 11: wasserführende Armarturen

...an dieser Station mussten verschiedene Armaturen in die drei Hauptgruppen eingeteilt werden (Armaturen zur Wasserentnahme, Fortleitung, Abgabe). Bei einigen Armuturen sollten auch die Bestandteilen erläutert werden...


Nach diesem doch eher anstrengenden Vormittag ging es zum Mittagessen. Die Kameraden der Feuerwehr Löbichau rührten in ihrer Gulaschkanone leckeren Kartoffelersatz mit Feuerwehrsoße zusammen. Nachdem man gestärkt war gings zu Siegerehrung. Unsere neue, kleine Mannschaft belegte den sechsten Platz, den ersten Platz errang sich die Mannschaft aus Gößnitz, die Gastgebermannschaft Löbichau wurde zweiter.