2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017

Einsatzübersicht 2017

Hilfeleistungen
Brände
Fehlalarme
Sicherheitsdienste
Einsatzübungen
6
4
0
1
0

Einsatzberichte

lfd. Nr.
Datum
Bericht
Bilder
11
03.12.2017
18:04 - 18:30 Uhr
Einsatz
VKU eingeklemmte Person, L1362 Abzweig Dobitschen
Ein Pkw kam bei Schneeglätte von der Fahrbahn ab und kippte im angrenzenden Feld auf die Seite. Zum Glück stellte sich die Lage "eingeklemmte Person" nicht heraus. Die Kräfte und Mittel der zuständigen FF- Dobitschen reichten vor Ort aus und somit konnten wir den Einsatz abbrechen.





weitere Kräfte:
FF Dobitschen (LF 8/6, MTW)
FF Schmölln (LF 16/12, RW)
Rettungsdienst
PI ABG
keine
10
08.11.2017
05:00 - 13:00 Uhr
Einsatz
Nachlöscharbeiten Brand Strohlager, Mehna OT Rodameuschel
Da die Kräfte der Feuerwehr Dobitschen die ganze Nacht eine Brandwache halten mussten wurde diese am frühen Morgen durch die FF Lumpzig abgelöst. Gemeinsam mit der FF Mehna wurden die letzten Glutnester auseinandergezogen und abgelöscht. Somit konnte kurz nach Mittag und ca. 15 Einsatzstunden für diesen Einsatz: "Feuer aus!" gemeldet werden.





weitere Kräfte:
FF Mehna (KLF-Th)
09
07.11.2017
21:59 - 23:20 Uhr
Einsatz
Brand Strohlager, Mehna OT Rodameuschel
Erneut brannte ein Strohlager in den späten Abendstunden. Da eine angrenzende Lagerhalle ebenfalls schon in Brand stand, wurden neben den zuständigen Feuerwehren aus Mehna und Dobitschen die Einsatzkräfte aus Lumpzig und Schmölln nachalarmiert. Auf Grund schlechter Löschwasserversorgung wurde zusätzlich das TLF 3000 aus Großstöbnitz hinzugezogen. Das Gebäude konnte schnell gelöscht und somit größerer Schaden abgewendet werden. Das Strohlager mit ca. 400 Strohballen konnte nur noch kontrolliert abgebrannt werden. Nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht wurde konnten die Lumpziger Kräfte den Einsatzort verlassen und zum Gerätehaus zurückkehren.





weitere Kräfte:
FF Mehna (KLF-Th)
FF Dobitschen (LF 8/6, MTW)
FF Schmölln (ELW 1, TLF 16/25, LF 16/12,)
FF Schmölln/Großstöbnitz (TLF 3000)
KBM Altenburger Land
08
29.10.2017
09:55 - 10:15 Uhr
Einsatz
Baum auf Straße, Dobitschen
Auf Grund einer Einsatzvertretung für die FF Dobitschen, wurde infolge des Sturmtiefs auch dort ein umgestürzter Baum in der Bahnhofstraße durch die FF Lumpzig beseitigt.





weitere Kräfte:
keine
07
29.10.2017
09:23 - 09:55 Uhr
Einsatz
Baum auf Straße, OVS Lumpzig - Dobitschen
Sturmtief "Herwart" verursachte auch in Lumpzig einige Störungen, so musste unteranderem auf der Ortsverbindungstraße zw. Lumpzig und Dobitschen ein großer Ast beseitigt werden, der die Straße komplett versperrte.





weitere Kräfte:
keine
06
28.08.2017
21:51 - 00:55 Uhr
Einsatz

Großbrand: Strohlager in Göllnitz

Ein Großbrand hielt die Feuerwehren bereits seit kurz vor 01.00 Uhr in Atem. In Göllnitz brannte ein Strohlager mit ca. 1300 Rundballen. Auf Grund des kräfte- und materialzehrenden Einsatzes wurde die FF Lumpzig zur Ablösung der FF Altkirchen nachalarmiert. Mittels zwei Radladern wurde der Strohberg auseinandergezogen um die Glutnester abzulöschen. Insgesamt waren mehr als 60 Einsatzkräfte vor Ort. Die Löschwasserversorgung wurde aus zwei Teichen und über ca. 2x 500m Schlauchstrecke gesichert. Die FF Göllnitz übernimmt weiterhin eine Brandwache.






weitere Kräfte:
FF Göllnitz (KLF-Th)
FF Altkirchen (LF 16/12, MTW, Dekon P)
FF Schmölln (ELW 1, LF 16/12, SW 2000Tr, TLF 16/25)
FF Göhren (KLF-Th. + STA, MTW)
FF Dobitschen (LF 8/6, MTW)
FF Mehna (KLF-Th)
BF Altenburg (GW AS)
PI ABG Land
Kripo
05
20.08.2017
02:38 - 03:00 Uhr
Einsatz

Ölspur: Dobitschen, Straße des Friedens Rtg. Lumpzig

Einsatz Abbruch.
Auf Grund der geringen Menge entschloss sich die Einsatzleitung aus Dobitschen, gemeinsam mit der PI, dass kein Handlungsbedarf besteht. Auf Grund der Festlichkeiten zum Dorffest in Dobitschen wurde die FF Lumpzig und FF Starkenberg als Vertretung alarmiert. Beide Feuerwehren blieben zur Bereitschaft in ihren Gerätehäusern.






weitere Kräfte:
FF Dobitschen (LF 8/6, MTW), FF Starkenberg (LF 8/6), PI ABG Land (FuStW)
keine Bilder
04
21.07.2017
23:45 - 00:30 Uhr
Einsatz
größerer Feuerschein, Lumpzig - Hauptstraße

Auf Grund eines größeren und unsachgemäß durchgeführten Lagerfeuers mussten die Kameraden der Feuerwehr zum nächtlichen Einsatz ausrücken. Die Veranstalter stellten wie es sich gehört Feuerschalen auf. (prima!) Jedoch wurden drei Feuerschalen nebeneinander gestellt und mit einem Berg zu verbrennenden, trockenen Gartenabfälle (zu meist Äste) so überschüttet, dass die Feuerschalen erst nach den aufgeforderten Löschmaßnahmen, durch Partygesellschaft, zu erkennen waren. Eine sichere Feuerstelle sieht, nüchtern betrachtet, doch etwas anders aus. Die Polizei nahm die Ermittlung zur Ordnungswidrigkeit auf.





weitere Kräfte:
FF Dobitschen (LF 8/6, MTW), PI ABG Land (FuStW)
03
07.07.2017
15:50 - 16:30 Uhr
Einsatz
Unterstützung Rettungsdienst in Großbraunshain
Tragehilfe bei einem Patiententransport.





weitere Kräfte:
keine
02
05.06.2017
12:00 - 12:30 Uhr
Einsatz
auslaufende Betriebstoffe aus Kfz, Parkplatz an der Bockwindmühle
Aus einem aufgeheizten Kraftstofftank, eines Kleinkraftfahrzeuges mit Mopedzulassung, liefen mehrere Liter Benzin aus. Dieser wurde durch die FF aufgefangen und der Brandschutz bis zum Eintreffen des Besitzers sicher gestellt. In seinem Beisein wurde der Tankverschluss geöffnet und der Überdruck herausgelassen. Durch Umparken wurde einem nochmaligen Überlaufen vorgebeugt. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wurden seitens der PI ABG gegen den Fahrer gestellt.





weitere Kräfte:
01
05.06.2017
08:00 - 17:00 Uhr
Sicherheitsdienst
Absicherung des deutschen Mühlenfest
Am Pfingstmontag fand der traditionelle deutsche Mühlentag statt. Diesmal in einem größeren Umfang, da sich die Verantwortlichen um die deutschlandweite Eröffnungsveranstaltung, mit Erfolg, beworben haben.
Ca. 6000 Besucher kamen über den Tag verteilt in die kleine Gemeinde Lumpzig um mit zu feiern.
Unter den geladenen Gästen und zu gleich auch Schirmherr der Veranstaltung fand auch der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow den Weg zur Bockwindmühle.
Der Feuerwehrverein sorgte, mit 15 Mitgliedern, an zwei Parkplätzen für eine reibungslose Ordnung des Raumes und verhinderten somit ein Verkehrschaos.
Die Feuerwehr Lumpzig stellte mit einer Staffel und dem TSF-W den Brandschutz sicher, der leider auch zum Einsatz kommen musste.
Um einen reibungslosen Funkverkehr über das gesamte Gelände gewährleisten zu können kam der FüKW des Landkreis Altenburger Land zum. Mit dessen technischer Ausstattung wurde eine 2m Relaisstation aufgebaut um die Funkreichweiten zu verstärken.





weitere Kräfte: