2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017

Einsatzübersicht 2010

Hilfeleistungen
Brände
Fehlalarme
Sicherheitsdienste
Einsatzübungen
8
1
0
0
2

Einsatzberichte

lfd. Nr.
Datum
Bericht
Bilder
01.
02.02.2010
23:00 - 00:30 Uhr
Einsatz
mehrere Pkw und Winterdienst in Schneewehen
Starke Schneeverwehung machten im ganzen Altenburger Land und im Landkreis Greiz viele Straßen kaum noch passierbar. So auch zwischen Hartha und Sachsenroda; der Winterdienst blieb stecken, nachfolgende Pkw wehten in kürzester Zeit ein. Gemeinsam mit der FF Pölzig wurden die Pkw wieder frei geschaufelt und der Winterdienst wieder fahrbereit gemacht. Alle Fahrzeuge konnte ihre Fahrt aus eigener Kraft fortsetzen, Person wurden nicht verletzt. Ein Nachfolgeauftrag erfolgte zwischen Hartha und Großbraunshain. Auch hier blieben die Pkw stecken. Beim Abfahren der Einsatzstelle wurden keine Fahrzeuge mehr festgestellt, die Straße war wieder einseitig befahrbar.

weitere Kräfte: FF Pölzig (LF 8/6, TLF 16/25)
02.
26.02.2010
09:29 - 10:30 Uhr
Einsatz
Wasser im Keller, Lumpzig - OT Hartha
Durch anhaltendes Tauwetter, drang Wasser in den Keller eines Wohnhauses. Der Keller stand zirka einen Meter tief unter Wasser. Die Schmutzwasserpumpe "Ammersee" kam zum Einsatz.

weitere Kräfte: keine
keine Bilder
03.
27.02.2010
15:36 - 16:30 Uhr
Einsatz
VKU, auslaufende Flüssigkeiten - L1362, Abzweig Dobitschen
Zwei Pkw kollidierten auf der Landstraße 1362, am Abzweig Dobitschen. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Durch die FF Lumpzig wurde die Einsatzstelle abgesichert. Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden gebunden und aufgenommen.

weitere Kräfte: keine
04.
06.06.2010
09:06 - 11:30 Uhr
Einsatzübung
Brand Nebengebäude, - Dobitschen, OT Meucha
Am Sonntagmorgen wurde die FF Lumpzig, zu einer unangekündigten Einsatzübung, in die Nachbargemeinde alarmiert. Angenommen wurde ein Brand, mit zwei vermissten Personen. Die ortsansässige Feuerwehr Dobitschen übernahm die Einsatzleitung, die Atemschutzüberwachung und begonn den Erstangriff zur Menschenrettung und Brandbekämpfung. Der Angriffstrupp Dobitschen fand zügig die erste Person, mit Unterstützung des Lumpziger Angriffstrupp rettet man die 80kg schwere Person, über einen Leiterhebel aus Steckleiterteilen. Auch die zweite Person wurde schnell gefunden, diese wurde mit der Fw- Leine gesichert und über die Steckleiter in Sicherheit gebracht. Die beiden erschöpften Angriffstrupps wurden ausgetauscht, ein Trupp aus Göllnitz und ein zweiter Trupp aus Dobitschen übernahmen die eingesetzten Rohre, für den Innenangriff. Die Feuerwehr Göllnitz baute die Wasserversorgung aus einem Löschwasserbehälter, hinter dem Vierseitenhof des Eigentümer auf. Da dieser Behälter nur für kurze Zeit Löschwasser vorhält, stellte zeitgleich die Feuerwehr Naundorf mit ihren KLF-Th. + STA eine Löschwasserversorgung aus Prehna (ca. 1000m) her. Freie Trupps übernahmen den Außenangriff sowie den Schutz der anderen Gebäude. Die Ziele dieser Gemeinschaftsübung waren: der Aufbau einer Einsatzleitung, die Atemschutzüberwachung, das Arbeiten unter Atemschutz, die Überprüfung der Alarm- u. Ausrückeordnung für Meucha und als Hauptziel: die Überprüfung der Löschwasserversorgung für den Ort. Die Auswertung der Übung fand im Gerätehaus Dobitschen, durch zwei Kameraden der FF Großstöbnitz statt, diese waren als Beobachter der Übung eingesetzt.

weitere Kräfte: FF Dobitschen (LF 8/6, MTW), FF Göllnitz (KLF-Th.), FF Naundorf (KLF-Th + STA), KBM

Bilderparadies Altenburg
05.
09.07.2010
14:45 - 18:00 Uhr
Einsatz
Wohnhausbrand in Lumpzig, OT Braunshain
Die Feuerwehren aus Lumpzig, Dobitschen und Naundorf wurden am Freitagnachmittag zu einem Wohnhausbrand nach Braunshain alarmiert. Schon auf der Anfahrt war eine große, schwarze Rauchsäule zu sehen. Daraufhin wurde die FF Schmölln vom Einsatzleiter nachalarmiert. Vor dem Haus brannte ein Unrathaufen. Im weiteren Brandverlauf griff das Feuer über die Fassade in den Dachstuhl über. Trotz des schnellen Eingreifen der Feuerwehr, konnte das Dachgeschoss nicht mehr gehalten werden, die Grundmauern des Hauses blieben jedoch unversehrt. Da das Haus mit Unrat vollstand und mit mehreren Glutnestern gerechnet werde musste, entschloss sich die Einsatzleitung, das Dachgeschoss mit Netzwasser, über die Drehleiter zu wässern. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Der Eigentümer war zum Zeitpunkt des Feuers nicht anwesend. Die Löschwasserversorgung wurde über zwei wasserführende Löschfahrzeuge, einen Löschwasserteich und über das Hydrantennetz sichergestellt. Durch die FF Lumpzig wurde bis 22.15 Uhr eine Brandwache durchgeführt.

weitere Kräfte: FF Dobitschen (LF 8/6, MTW), FF Schmölln (LF 16/12, DLK 23/12, SW 2Tr, ELW 1), FF Naundorf (KLF-Th + STA), KBM (KdoW), JUH Schmölln (RTW), PI Altenburg (2x FuStW), KDD Gera

06.
10.09.2010
18:18 - 19:30 Uhr
Einsatz
VKU- eingeklemmte, bewußtlose Person, L1362 Kreuzung Dobitschen
Zwei Pkw kollidierten auf der Eisenberger Landstraße, dabei wurden eine Fahrzeugführerin schwerverletzt. Die ersten Vermutungen, dass eine Person eingeklemmt war und der Pkw qualmt, bestätigten sich glücklicher Weise nicht. Durch die hervoragende Betreuung der schwerverletzten Frau, durch einen Ersthelfer, konnten lebensbedrohliche Verletzungen verhindert werden. Die Feuerwehren, versorgten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die verletzten Personen, sicherten die Einsatzstelle ab und nahmen die auslaufende Betriebsstoffe auf. Der angeforderte Rettungshubschrauber brachte die Frau ins Krankenhaus. Während der Einsatzmaßnahmen, kam es am Stauende, zu einen weiteren Unfall. Hierbei übersah ein Radfahrer das Stauende und fuhr auf einen haltenden Pkw auf. Auch der Radfahrer musste wegen seiner Verletzungen, mittels RTW ins Krankenhaus.

weitere Kräfte: FF Dobitschen (LF 8/6, MTW), FF Schmölln (RW 1), KBM, KBI, RD (RTW Ronneburg, RTW Meuselwitz), RTH (Zwickau), PI Altenburg (2x FuStW)

07.
29.10.2010
19:30 - 21:30 Uhr
Einsatzübung
Rauchentwicklung, Baumarkt Göllnitz
Die Jahresabschlussübung 2010, erforderte viel Wissen von den Führungskräften der VG "Altenburger Land". Angenommen wurde eine Rauchentwickung im Gartencenter. Gegenüber den anderen Abschlussübungen wurde dieses Mal auch der Austritt von Gefahrgut geübt. Die vorgehenden Trupps musste erkennen das Gefahrgut austritt und dies dem Einsatzleiter melden. Es wurden ein Einsatzabschnitte "Brand" und ein zweiter "Gefahrgut" gebildet. Mit Hilfe des FüKW Altenburger Land und dem ELW 1 Schmölln wurde Stoffdaten herangeholt, so dass der Einsatzleiter weitere Maßnahmen einleiten konnte. Unter Chemikalienschutzanzügen wurden die geübten Handgriffe zur Aufnahme des Gefahrgutes realisiert. Zeitgleich wurden im ersten Abschnitt die Rettung von Personen und die Brandbekämpfung im großräumigen Baumarkt geübt.

weitere Kräfte: FF Dobitschen (LF 8/6, MTW), FF Schmölln (ELW 1, LF 16/12, GWG), FF Mehna (KLF-Th), FF Göllnitz (KLF-Th), FF Altkirchen (TLF 16/20, GW Dekon-P), FF Drogen (KLF-TS8)

08.
30.11.2010
06:50 - 08:45 Uhr
Einsatz
umgestürzter Baum auf Telefonleitung
Auf Grund hoher Schneelast und dem weichen Boden kippte eine große Birke, quer über die Straße, auf die Telefonleitung. Dabei wurde der Mast abgeknickt und die Telefonleitung zerstört. Die Straße wurde mittels Kettensäge beräumt. Zur vorbeugenden Gefahrenabwehr wurde ein zweiter, danebenstehender, morscher Baum gefällt.

weitere Kräfte:keine

09.
20.12.2010
13:02 - 15:00 Uhr
Einsatz
Schneelast, auf Dach der Kita
Große Schneemassen und Eis sorgten für eine große Last auf dem relativ flachen Dach der Kita. Das Schmelzwasser konnte nicht abfließen, bildete einen Rückstau und tropfte bereits durch die Decke in ein Zimmer. Das Dach wurde frei geschaufelt.

weitere Kräfte:keine

10.
24.12.2010
18:30 - 19:30 Uhr
Einsatz
Baum droht umzustürzen
Gefrierender Regen brachte enorme Lasten auf die Bäume, mehrere starke Äster brachen schon ab. Der umstürzgefährdete Baum bog sich, durch das Gewicht des gefrierenden Regens, halb auf die Straße. Dieser wurde gefällt und somit eine Gefahr für den Straßenverkehr unterbunden. Starke Unwetter durch Schnee und Wind, machten die Arbeit am Heiligen Abend zu keiner angenehmen Arbeit.

weitere Kräfte:keine

11.
30.12.2010
09:00 - 12:00 Uhr
Einsatz
Schneelast
Erneut leistete die Feuerwehr Hilfe bei der Beräumung eines Daches von den Schneemassen. Diesmal wurden die Kameraden zur gemeindeeigenen Kegelbahn gerufen. Dort türmten sich die Schneemassen bis zu 80cm auf.

weitere Kräfte:keine